SATZUNG.

 

Diese Statuten wurden ins Deusche van Frau Inga Teichmann. übersetzt .    DANKE !

Deze Statuten werden naar het Duits omgezet door mevrouw Inga Teichmann.   BEDANKT

---------------------------------------------------------------------------

 

              

 

STATUTEN der Vereinigung

 

KÖNIGLICHE UND BARMHERZIGE VEREINIGUNG DER TRÄGER VON ORDEN UND MEDAILLEN BELGIENS FÜR TATEN DES MUTS, DER SELBSTAUFOPFERUNG UND DER BARMHERZIGHEIT.

 

 

Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht– Identifikationsnummer: 515/53.

Brüssel -Nationale Nummer 408696434

STATUTEN der Vereinigung

      

                                        06 oktober 2016 

                                       ---------------------

 

 

 

KAPITEL I - BEZEICHNUNG – SOZIALER SITZ – LANDGERICHTSBEZIRK.

 

Artikel 1. – Gegründet in Brüssel, am 3. Dezember 1865, unter dem Namen “Gemedailleerden en Gedecoreerden van Brussel” wurde die Vereinigung am 2. Juli 1893

                 “königlich” anerkannt. Sie nahm am 9. Januar 1953 die Form einer Vereinigung ohne Gewinnerzielungsabsicht an - (am 21. Februar 1953 publiziert im Belgischen 

                  Staatsblatt mit der Referenz 515/53). Die derzeitige Bezeichnung seit dem 24. März 1969 ist:”Koninklijke Vereniging der Dragers van Eretekens en Medailles  

                  Van  België voor Daden van Moed, van Zelfopoffering en Menslievendheid: kurz K.M.V.D.E.M.B.”. Sie steht unter dem hohen Schutz seiner Majestät dem König 

                 der Belgier. Der Bürgermeister der Stadt Brüssel ist Ehrenvorsitzender.

-                Der Einfachheit halber wird sie in den folgenden Statuten “die Vereinigung” genannt.

 

Artikel 2. – Ihr Hauptsitz befindet sich momentan in der Steenstraat 103, in 8501 Heule, Belgien, Landgerichtsbezirk Kortrijk.

                - Diese Wahl ist ebenfalls gültig für alle gesetzlichen Entscheidungen hinsichtlich Dritter.

                 -Diese Statuten gibt es in Niederländisch und Französisch. Bei unterschiedlichen Auslegungen zwischen der niederländischen und

                   der Französisch-Versionen ist die Niederländische Fassung maßgebend.

 

KAPITEL II – ZIEL DER VEREINIGUNG.

 

Artikel 3. – Das Ziel der Vereinigung ist: Barmherzigkeit und Vaterlandsliebe:

                  a) Die Vaterlandsliebe unterstützen mit der Devise: ”Treue dem König und dem Vaterland”.

                  b) Taten des Muts und der Selbstaufopferung belohnen mit der Devise “ Retten oder Vergehen”.

 

Artikel 4. – Unsere Vorgänger – Gründer betrachteten die Zielstellung unserer Vereinigung als unantastbar: darum kann das Ziel nie geändert werden, sogar nicht bei  

                  Einstimmigkeit aller Mitglieder.

 

Artikel 5. – Die Vereinigung verbietet jegliche Einmischung in politische, philosophische, religiöse oder sprachliche Probleme.

 

Artikel 6. – Die Vereinigung kann unter keinem einzigen Vorwand aufgelöst werden. Sie besteht weiterhin solange es mindestens drei effektive Mitglieder gibt. Die

                  verbleibenden Mitglieder müssen dann die Vereinigung begleichen, die Reliquien dem nationalen Archiv übergeben und die Fonds unter gleichartigen

                  Vereinigungen verteilen.

 

Artikel 7. – Im Falle der Auflösung, wie unter Artikel 6 beschrieben, müssen unter den Verbleibenden einer oder zwei Liquidatoren angestellt werden, die die übrigen

                   Kontos abschließen, ein Protokoll der definitiven Auflösung erstellen und die nötige Bekanntheit sicherstellen.

 

Artikel 8. – Das Arbeitsgebiet der Vereinigung bezieht sich auf das gesamte nationale Grundgebiet.

 

KAPITEL III – DIE MITGLIEDER.

 

Artikel 9. _ Entsprechend der Gesetzgebung besteht die Vereinigung aus effektiven und angeschlossenen Mitgliedern.

               - Nur die effektiven Mitglieder genießen das Vorrecht und haben den Auftrag um die Vereinigung zu führen und haben Stimmrecht.

               - Nach Vorlage des Dossiers an den nationalen Aufsichts Rat und uneingeschränkt positive Stellungnahme des letzteren wird es  

                 assoziiertes Mitglied wurde in den Schoß einer Kammer ließ und ihr Mandat führt genau und richtig, sind nach einem Zeitraum von 5 

                 Jahren wirksam.

 

                   a) Anerkannt als effektives Mitglied ist jede Person, Belgier oder eine Person mit anderer Nationalität, die Träger eines ehrenvoll erhaltenen Ordens ist,

                      Träger eines bürgerlichen Kreuzes oder eines Ordens für Mut, Selbstaufopferung oder Barmherzigkeit ordentlich übertragen durch den Belgischen Staat

                      oder einen Staat der vom Belgischen Staat anerkannt ist;

                  b) Anerkannt als angeschlossenes Mitglied ist jede Person, die die Interessen der Vereinigung verteidigt;

                  c) Anerkannt als Wohltäter ist jedes effektives oder angeschlossenes Mitglied das Qualitäten oder Dienste bewiesen hat, die im Zusammenhang

                      mit dem Ziel der Vereinigung stehen;

                  d) Anerkannt als Ehrenmitglied ist jedes effektives oder angeschlossenes Mitglied, das durch den nationalen Vorstandrat aufgrund seiner

                       Qualitäten oder geleisteten Dienste im Zusammenhang mit dem Ziel unserer Vereinigung um Teilnahme gebeten wurde.

                    - Bereits durch ihren Anschluss erkennen die Mitglieder den Gegenstand und das Ziel der Vereinigung an, wie auch den absoluten Respekt

                       gegenüber der Statuten und der Reglemente.

                    - Jeder Kandidat muss einen guten Bürgersinn und gute Sitten vorweisen und ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Die Kandidaten,

                       unterzeichnet von 2 Paten, werden bei einem regionalen oder provinzialen Komitee vorgestellt und die Dossierkosten und die finanziellen

                       Beiträge müssen bereits im Besitz des Schatzmeisters des Komitees sein.

 

Artikel 10.- Jedes Mitglied ist frei um sich zu jedem Augenblick aus der Vereinigung zurückzuziehen, durch ein Schreiben an sein Komitee.

 

Artikel 11.- Jedes Mitglied das etwas tut das strittig ist hinsichtlich der Statute, der Gesetze des reglementarischen Funktionierens, genauso wie jegliches Verhalten das     

                   erniedrigend für das Mitglied selbst oder für einen Anderen, das die Ehre oder den Ruf der Vereinigung oder das einem seiner Mandataren schaden könnte,

                   und vor allem eine beleidigende oder beschimpfende Haltung gegenüber Letztgenanntem, führt zu Sanktionen.

                - Die Sanktionen, von Tadel bis hin zum Vorschlag die Person auszuschließen, können nur stattfinden bei geheimer Abstimmung mit einer

                   2/3 Mehrheit der Anwesenden oder repräsentierten Mitglieder, die die Allgemeinversammlung repräsentieren.

                  * durch ein ad-hoc zusammengestellten Vorstand für die normalen Mitglieder der Vereinigung;

                  * durch ein ad-hoc zusammengestelltes Komitee bestehend aus dem Hauptvorstand für die Mitglieder, die gewählt wurden um ein Teil des Hauptvorstands zu sein.

                - Auf jeden Fall wird ein Mitglied das sich an der Verletzung oder an einem der in der Zusammenfassung unter dem ersten Absatz genannten Punkte

                   dieses Artikels schuldig macht unmittelbar durch sein Komitee suspendiert, bis zur folgenden allgemeinen statutarischen Versammlung.

 

Artikel 12. – Die Entscheidungen der Vereinigung, hinsichtlich der Genehmigungen, Sanktionen oder des Ausschlusses sind geheim und es ist nicht möglich in Beruf zu gehen.

 

Artikel 13. – Jedes Mitglied das ausgetreten, suspendiert oder ausgeschlossen ist verliert all seine eventuellen Rechte, wie seine Gesellschaftsrechte und

                    hat kein Recht auf Rückzahlung  von Kosten und Beiträgen.

 

Artikel 14. – Entsprechend Artikel 10 des Gesetzes vom 27. Juni 1921 erneuert durch das Gesetz vom 2. Mai 2002, führt der Vorstandsrat ein Register

                    mit den effektiven Mitgliedern.

 

 

KAPITEL IV – BEITRÄGE.

 

Artikel 15. - Die Mitgliedsbeiträge können an die regionalen oder provinzialen Schatzmeister gezahlt werden.

                 - Außer bei Fällen höherer Gewalt, die jeweils apart untersucht werden, wird das Nichtzahlen während des Mitgliedsjahres betrachtet als Kündigung.

 

Artikel 16.- Der jährliche Beitrag beträgt maximal 125,00 Euro.

                - Der Beitragsbetrag wird für das folgende Dienstjahr durch die allgemeine nationale statutarische Versammlung festgelegt. Die Beträge, wie auch die

                   Art und Weise der Verteilung werden im Reglement vermeldet.

                - Beim Einreichen eines Mitgliedschaftsantrags muss ein Pauschalbetrag, wie im Reglement vermeldet, für die Dossierkosten gezahlt werden. Dieser

                   Betrag wird nie zurückgezahlt, auch wann das Dossier zurückgewiesen wird.

 

KAPITEL V - STIMMEN – WAHLEN – REPRÄSENTATION.

 

Artikel 17. – Beim Anwenden der Gesetze haben nur die effektiven Mitglieder, die ihre Beiträge gezahlt haben Stimmrecht. Jedes effektive Mitglied das

                    nicht an der Versammlung teilnehmen kann hat die Möglichkeit eine Vollmacht zu geben; wenn diese nicht namensbezogen ist, so wird der

                    Vorsitzende der Versammlung die Vollmachten verteilen. van

                    Jedoch kann niemand mehr als zwei Vollmachten haben.

 

Artikel 18. – a) Alle Entscheidungen werden mit einfacher Mehrheit der Stimmen der Anwesenden und eventuell Bevollmächtigter genommen, außer wenn

                       spezifisch anders in den derzeitigen Statuten vermeldet.

                     b) Wenn die Allgemeinversammlung die Statuten ändern möchte ist minimal eine 2/3 Mehrheit der Anwesenden und der eventuell Bevollmächtigten nötig.

                       - Wenn bei der ersten Versammlung zur Änderung der Statuten kein Quorum von 2/3 vorhanden ist, auch nicht in der Form der Anwesenheit

                          oder Bevollmächtigter, so kann eine zweite Versammlung stattfinden. Zwischen den beiden Versammlungen müssen jedoch minimal 15 Tage

                          liegen.Diese zweite Versammlung kann rechtmäßig stattfinden und auch Entscheidungen treffen, ohne Rücksicht auf die Anzahl der

                          Anwesenden oder Bevollmächtigten.

                       - Jedoch kann die Änderung in diesen beiden Fällen nur bei einer 2/3 Mehrheit der anwesenden oder bevollmächtigten Mitglieder genehmigt werden.

 

Artikel 19. – De Kandidaturen für eine Funktion in der Vereinigung müssen rechtzeitig und schriftlich überhändigt werden und müssen den Modalitäten entsprechen, die auf der  

                    Einladung zur Allgemeinversammlung vermeldet sind, die vor der Wahl oder Wiederwahl stattfindet.

 

Artikel 20. – Eine Funktion als Leiter kann nur an ein effektives Mitglied erteilt werden. Ein Mandat dauert 5 Jahre und der Titelträger ist wiederwählbar.

                    Was die Funktion auch ist, es bleibt ein “Ehrenmandat”. Die Vorstandsmitglieder sind entsprechend der allgemeinen Gesetzgebung verantwortlich

                     für die Fehler während ihres Mandats, jedoch binden die Abkommen der Vereinigung sie nicht persönlich.

                  - Egal auf welchem Niveau: die Wahl eines Leiters geschieht immer mit geheimen Wahlen und erfordert eine 2/3 Mehrheit der Anwesenden

                    oder bevollmächtigten Mitglieder.

 

Artikel 21. – Die Vorsitzenden und die Mitglieder der regionalen Komitees werden während einer ad-hoc Allgemeinversammlung gewählt.

 

Artikel 22 – Auf dem gleichen Niveau geschieht dies bei den Provinzialen.

                - Auch wird bei den Provinzialen während der allgemeinen jährlichen reglementierten Versammlung ein Repräsentant für 100 Mitglieder gewählt.

                  Wie der Vorsitzende der Provinzialen erhält er eine Stimme in der allgemeinen nationalen Versammlung.

 

KAPITEL VI – DIE ALLGEMEINVERSAMMLUNGEN.

 

Artikel 23. – Jährlich findet eine Allgemeinversammlung auf jedem Niveau, regional und provinzial statt. Diese muss mindestens 15 Tage vorab

                     angekündigt werden. Das Komitee erstellt ein Protokoll mit allen Aktivitäten und der Verwaltung des vergangenen Jahres.

                    Auf dessen Niveau ergründet die Versammlung die Notwendigkeiten die unter ihre Verantwortung fallen, d.h.:

  •          Die Genehmigung der Konten und Budgetten;

  •          Entlastung an die Leiter und/oder Vorstandmitglieder bieten;

  •          Die Ernennung und die Kündigung der Leiter;

  •          Der Ausschluss eines Mitglieds.

 

Artikel 24. – Die Allgemeinversammlungen der Regionalen finden spätestens am 1. Dezember statt.

                     Die Allgemeinversammlungen der Provinzialen finden spätestens am 31. Januar statt.

 

Artikel 25. – Eine nationale Allgemeinversammlung findet jährlich im Laufe des ersten Quartals statt, mit einer detaillierten Einladung des Direktionskomitees,

                    die per Post mindestens 15 Arbeitstage vor der Versammlung zur Allgemeinversammlung des vergangenen Jahres versendet wird.

                 - Sie wird vom Vorsitzenden des Vorstandsrats geleitet. Wenn dieser verhindert ist, werden seine Funktionen vom ältesten Vizevorsitzenden wahrgenommen.

                 - Die stimmberechtigten Mitglieder nehmen teil, d.h.:

                    *  die Mitglieder der Vorstandsrats;

                    *  die provinzialen Vorsitzenden;

                    *  die Repräsentanten pro 100 Mitglieder.

                  - Was die Wahlen betrifft, so werden einige Wahlscheine entsprechend der Anzahl stimmberechtigten und bevollmächtigten Mitglieder ausgeteilt.

                     Die Stimmen werden zu Beginn der Versammlung gezählt.

                  - Unter dem Vorbehalt sich während der Debatten nicht zu äußern, dürfen alle Mitglieder die ihre Beiträge gezahlt haben an der Versammlung teilnehmen.

 

Artikel 26. – Die nationale reglementierte Allgemeinversammlung erfüllt die Aufgaben, die gesetzlich genehmigt und in den derzeitigen Statuten vermeldet sind.

                    Unter anderem zählen die folgenden Aufgaben zu ihrer Zuständigkeit:

-                       -  die gleichen Leistungen wie erwähnt in Artikel 23 plus;

-                - Änderungen der Statuten

 

Artikel 27. – Die Entscheidungen die während der Allgemeinversammlungen mit Protokoll genommen werden müssen werden vom Vorsitzenden

                    und einem anderen Leiter unterzeichnet.

                  - Diese Protokolle werden von den Sekretären im Sekretariat in einem Ordner weggeheftet, zusammen mit einem Exemplar der Einladung,

                    der unterzeichneten. Anwesenheitsliste und den Vollmachten, wie auch den Briefen der Kandidaten.

                  - Jedes effektive Mitglied hat Zugang zu diesem Ordner vor Ort.

                  - Alle gesetzlich notwendigen Dokumente (unter anderem: eine Kopie jeder Änderung der Statute, alle Ernennungsakten oder Austreten aus einer

                     Funktion im nationalen Vorstand) werden der Kanzlei der Handelskammer des Verwaltungsbezirks der Vereinigung innerhalb des gesetzlich

                     vorgegebenen Zeitraums zur Verfügung gestellt.

 

KAPTITEL VII – DER VORSTANDSRAT.

 

Artikel 28. – Um ein gutes Funktionieren und die tagtägliche Leitung zu gewährleisten verteilt der Vorstandsrat die ihm zugewiesenen nationalen Aufgaben an:

                    den Vorsitzenden,  die Vizevorsitzenden, den Großkanzler, den Kanzler, den Schatzmeister, die Sekretäre, die Verwalter der öffentlichen

                    Beziehungen, des Protokolls, der Zeremonien und der Festlichkeiten, wie auch der Fahnenträger. Sie beherzigen und verwalten die Vereinigung.

                 - Um letztendlich das gute Funktionieren zu garantieren, erhält der Rat die meisten Möglichkeiten, jedoch können keine Entscheidungen ohne

                    eine 2/3 Mehrheit getroffen werden.

 

Artikel 29.Das Board verfügt über fünf Administratoren, die berechtigt sind, ihre Unterschrift zu setzen: die nationale Präsident, der Kanzler,

                    die nationalen Sekretären und dem nationalen Schatzmeister .

                    Eine Unterschrift der nationalen Schatzmeister ist ausreichend und gesetzlich verbindlich für die Vereinigung bis zu einem Betrag von 

                     maximal € 250,00.

                     Zwei Unterschriften sind für höhere Beträge gesetzlich verbindlich.

 

Artikel 30. – Der Vorstandsrat kann nur dann einen Rechtsstreit als Ankläger oder Angeklagter führen, wenn eine 2/3 Mehrheit der anwesenden oder

                     bevollmächtigten   Mitglieder vorhanden ist.

 

Artikel 31. – Der Vorstandsrat hat die Möglichkeit Orden der Vereinigung zu entwerfen, aus demselben Grund wie bereits existierende Medaillen.

                    Ihre Zuerkennung fällt unter die Zuständigkeit des belohnenden Vorstands.

                  - Dieser Vorstand besteht aus: dem nationalen Vorsitzenden, dem Großkanzler, dem nationalen Kanzler und dem nationalen Schatzmeister.

                  - Die Beschreibung der Art und Weise der Zuerkennung findet man in den reglementarischen Vorschriften.

 

 Artikel 32 - Der Verwaltungsrat verarbeitet und hält die Artikel und die organische und Vorschriften für den Betrieb und die Maßnahmen 

                    spezifizieren. Der Mitgliedern sind verpflichtet, zu erfüllen.

 

KAPITEL VIII – UNTERSCHIEDLICHES.

 

Artikel 33. – Das soziale Dienstjahr der Vereinigung beginnt am 1. Oktober und endet am 30. September.

 

Artikel 34. – Alles was nicht im Detail in den derzeitigen Statuten erfasst ist wird durch das Gesetz des 27. Juni 1921 bezüglich der V.Z.W’S,

                   geändert durch das Gesetz vom 2. Mai 2002 geregelt.

 

KAPITEL IX – BEFRISTETE ANORDNUNGEN

 

Artikel 35. – Die derzeitige Statute vernichten und ersetzen alle vorherigen Statute, Anordnungen und reglementarische Vorschriften.

 

Artikel 36. – Der aktuelle nationale Vorstandsrat sieht wie folgt aus:

 

 

Vorsitzender:                                         Dhr. MAES Rudy, 

            Astridpad 5  8540 Deerlijk                                              (2016-2021)

Grösskanzler:                                       Dhr. DELMOTTE Jean-Marie,

                                                                          Rue Machin, 327 7531 Havinnes                                    (2016-2021)

Vizevorsitzender.                                  Dhr. SONVIL Norbert,

                                                                          Romeinse Villadreef, 82    1070 Brussel.                        (2013-2018)

              Dhr. ASSELMAN Yves,

                       Hazelaarsdreef, 40 9820 Merelbeke.                              (2016-2021)

Kanzler:                                                  Dhr. MISSON Guy,

                                                                           C.Debruynstraat, 14/1  6042 Charleroi                          (2016-2021)

Schatzmeister                                       Dhr. DE PELSMACKER Jean-Pierre, 

                                                                           Dr. J. Vercouilliestraat, 6/A   9090 Melle.                      (2016-2021)

Ftanzösischserachiger Sekretär:     Dhr. SPRIET Jean-Michel,

                                                                          Avenue des Héros Leuzois, 95  7900 Leuze-en-Hainaut.                  (2016-2021)

Niederländischsprachiger:                 Mevr. RASSON Nadia

                                                                           Steenstraat, 103   8501 Heule                                          (2016-2021)

Protokoll:                                               Dhr. GILBERT Gérard,

                                                                           Chaussée de Nivelles, 60     5032 Mazy                        (2016-2021)

Zerenonien/festlichkeiten:                 Dhr. DOYEN Jean-Marie,

                                                                          Av. Notre-Dame De Foy, 36   5620 Florennes.              (2016-2021)

Public relations:                                    Dhr. MASY Christian,

                                                                          Rue Massenet, 8  7500 Tournai                                       (2016-2021)

Auswärtige Beziehungen:                   Dhr. LETEN Tonny,

                                                                          Schootstraat, 164  3550 Heusden-Zolder                       (2015-2020)

Fahnenträger:                     :                  Dhr. BAUWENS Kristof,

                                                                          Vinkenlaan, 14   9820 Merelbeke

 

 

      Die nationalen Sekretäre                               Der nationale Vorsitzende 

 Rasson Nadia.       .                                                   Rudi Maes

                                                                                  Spriet Jean-Michel