REGELN.

-------------------------------------------------------------------------------------

Hier ist das Regeln in der deutschen Version

 

 

 

 

KÖNIGLICHE UND HUMANE VEREINIGUNG DER TRÄGER VON ORDEN UND MEDAILLEN VON BELGIEN

FÜR TATEN DES MUTES, DER SELBSTAUFOPFERUNG UND DER MENSCHLICHKEIT.

Gemeinnütziger Verein. Kennnummer: 515/53.

Nationale Nummer: 408696434.

Firmensitz: Astridpad, 5 - 8540 Deerlijk.

 

BIO- UND BETRIEBSVORSCHRIFTEN.

+++++++++++++++++++++++++++++      

           

         06 - Oktober - 2016

-----------------------------

 

 

KÖNIGLICHE UND HUMANE VEREINIGUNG VON WÜRDENTRÄGERN UND MEDAILLEN FÜR TATEN DES MUTES,

DER SELBSTAUFOPFERUNG UND DER MENSCHLICHKEIT.

Gemeinnütziger Verein - Identifikationsnummer: 515/53.

Firmensitz: Astridpad, 5 - 8540 Deerlijk..

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Organisations- und Betriebsreglement.

========================

EINLEITUNG

KAPITEL 1. - DIE MITGLIEDER
KAPITEL 2. - DIE HAUPTVERSAMMLUNG
KAPITEL 3. - DER NATIONALE VERWALTUNGSRAT
KAPITEL 4. - DER NATIONALE REGIERUNGSRAT.
KAPITEL 5. - DER NATIONALE EXEKUTIVRAT
KAPITEL 6. - DER NATIONALE VORSTAND
KAPITEL 7. - DIA REGERUNG DER REGIONEN

KAPITEL 8. - DIE VERGÜTETEN BOARD
KAPITEL 9. - DIE ERSTEN UNTERSCHEIDUNGEN.
KAPITEL 10. - 11. LISTE DER ERETEKS UND ZUSCHLAGSBEDINGUNGEN
 

 

*******************************

EINLEITUNG

 

Die vorliegende Satzung der Königlichen und Humanitären Vereinigung der Träger von Ehrenzeichen und Medaillen Belgiens für Taten des Mutes, der Selbstaufopferung und der Liebe - ein gemeinnütziger Verein - ergänzt die Satzung der Vereinigung.

Sie ersetzt und zerstört alle bisherigen Regelungen.

 

KAPITEL I - MITGLIEDER.

1. Die effektiven Mitglieder und die angeschlossenen Mitglieder.

 

1.1- Wie in Artikel 9 der Statuten festgelegt, haben beide die gleichen Rechte, mit Ausnahme des Stimmrechts in der nationalen

        Generalversammlung, das gemäss Artikel 17 der Statuten den ordentlichen Mitgliedern vorbehalten ist.

1.2 - Die Bewerbungsunterlagen müssen zusammen mit dem Antrag auf Mitgliedschaft eingereicht werden.

1.3 - Das Antragsdossier wird vom Kanzler der Landes- oder Provinzbehörde, bei der es eingereicht wurde, geprüft. Dieser wird

        sie dem zuständigen Gremium zur Genehmigung vorlegen.

1.4 - Diese Mitglieder, sowohl wirksame als auch angegliederte, Unterstützer, Wohltäter oder

        Die Ehrenmitglieder werden in regionalen und/oder provinziellen Sektionen zusammengeführt,

         ihre Vertretung in den allgemeinen nationalen Gesetzen Treffen.

 

   2.- Die Fördermitglieder und Wohltäter.

2.1 - Kann, über die Anforderungen der effektiven Mitglieder und der angeschlossenen Mitglieder hinaus, wegen ihrer Unterstützung

         und ihres Handelns im Zusammenhang mit dem Zweck des Vereins angenommen werden.

2.2 - Diese Art der Abnahme ist die gleiche wie in Punkt 2.1 vorgesehen.

1.3 - und 1.4.

2.3 - Die Gönner werden nach ihren Beiträgen zu den Zielen des Vereins aufgenommen.

 

  3.    Die Ehrenpastoren. 

3.1 - Sind nach ihren Eigenschaften und Besonderheiten zu wählen.

         Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit dem Zweck des Vereins erbracht werden.

3.2 - Die Förderer, Gönner und Ehrenmitglieder haben eine Mitgliedskarte.

         nach ihrer Annahme.

 

 4 -  Disziplin.

 

4.1 - Die mögliche Sanktion, die gegen ein Mitglied verhängt werden soll, fällt in die Zuständigkeit der Schiedskommission.

4.2 - Der Vermittlungsausschuss besteht aus fünf Mitgliedern, darunter der Vorsitzende und ein neutraler Beobachter (ohne  

         Stimmrecht). Bei Stimmengleichheit in geheimer Abstimmung über die Sanktion oder Unschuldserklärung gibt die Stimme des 

         Vorsitzenden den Ausschlag.

4.3 - Bei Verstößen gegen die Richtlinien der Satzung oder gegen das Organisations- und Betriebsreglement erlischt die 

        Mitgliedschaft automatisch und kraft Gesetzes.

 4.4- Jede Streitigkeit, die sich aus der Anwendung dieser Maßnahmen ergibt, wird in einem Nationalen Schiedsausschuss

         behandelt, der ohne weitere Berufungsmöglichkeit und ohne Einhaltung einer von den Gerichten vorgeschriebenen Form oder  

         Frist entscheidet.

         Die Zusammensetzung und Arbeitsweise dieses Ausschusses ist die gleiche wie unter Punkt 4.2 beschrieben.

 

KAPITEL 2 - DIE HAUPTTVERSAMMLUNG.

 

2.1 - Die nationale Generalversammlung ist das oberste Organ des Vereins und findet jedes Jahr auf Einladung des Nationalen  

        Vorstandes gemäß den Artikeln 27 bis 34 der Satzung statt.

2.2 - Die Höhe des Mitgliedsbeitrages wird jährlich von der Generalversammlung auf Vorschlag des Vorstandes festgelegt.

2.3 - Dies ist festgelegt: für ordentliche Mitglieder zu € 12,00

                                        für Fördermitglieder zu € 12,00

                                        für Ehrenmitglieder bis maximal € 125,00

                                        Diese Beträge werden ab dem Geschäftsjahr 2010/2011 mximum

                                        Die Beträge setzen sich wie folgt zusammen

                                        Angeschlossene Mitglieder: für die Region: € 07,00                   

                                        für Inland: € 02,50

                                        Fördermitglieder: für die Region: € 0700

                                         für die Provinz € 02,50

                                         für Inland € 02,50

                                         Wohltäter: für die Region: voller Betrag abzüglich Überweisung

                                         für die Provinz und den Staat.

                                         für die Provinz: € 02,50

                                         für Inland: € 02,50

2.5 - Dateikosten bei der Verbindung.

        Bei der Einreichung eines Mitgliedschaftsformulars wird ein Betrag in Höhe von

        wird derzeit auf € 3,00 festgelegt. (Art. 16 der Statuten).

 

KAPITEL 3. DER NATIONALE VERWALTUNGSRAT.

 

3.

3.1 - Mit Ausnahme der Wahl der gleichen Funktion wird jedes neue Mitglied des Verwaltungsrates, sei es ein Mitglied des

         National-, Provinz- oder Regionalrates, für die Dauer von einem (1) Jahr als "ad interim" Manager ernannt. An der Nationalen

         Statutenversammlung des folgenden Jahres (mindestens 12 Monate) wird der Fondsmanager für einen Zeitraum von vier (4)

         Jahren mit oder ohne endgültige Genehmigung genehmigt und ernannt.

         In Ermangelung von Anträgen kann der Verwaltungsrat jedoch auf Ad-hoc-Kandidaturen zurückgreifen, die er mit der  

         Mehrheit seiner Mitglieder auswählt. Diese Anträge müssen auch als "ad interim" für einen Zeitraum von einem (1) Jahr

          bestätigt werden. An der Nationalen Statutenversammlung des folgenden Jahres wird der Fondsmanager, unabhängig davon,

         ob er sich in seiner Funktion befindet oder nicht, endgültig genehmigt und für einen Zeitraum von vier (4) Jahren ernannt.

         ehemalig eine

 

3.2 - Der Vorsitzende des Nationalen Vorstandes ist kraft Gesetzes der Nationale Vorsitzende.

3.3 - Der Nationalvorstand tritt mindestens einmal jährlich zur Nationalversammlung zusammen. Der Vorsitzende beruft die Sitzung 

         ein.

3.4-  Die Beratungen des Nationalvorstandes sind nur gültig, wenn zwei Drittel seiner Mitglieder anwesend oder durch eine

         unterzeichnete Vollmacht vertreten sind.

3.5 - Alles, was nicht im Organisations- und Geschäftsreglement oder in den Statuten über die Befugnisse und Tätigkeiten des 

         Nationalrates vorgesehen ist, unterliegt den Bestimmungen des Gesetzes vom 27. Juni 1921 über gemeinnützige Vereine und deren

         Anhänge.

 

KAPITEL 4. DER NATIONALE REGIERUNGSRAT.

 

4.1 - Die Beschreibung der Funktionen sowie die Befugnisse des Vorstandes richten sich nach dem Organisations- und

        Geschäftsreglement des Vereins.

4.2 - Der Vorsitzende des Nationalen Direktoriums ist kraft Gesetzes der Vorsitzende des Direktoriums.

4.3 - Der Vorstand tritt mindestens einmal im Jahr zusammen. Er wird vom Staatspräsidenten oder von mindestens einem Drittel

        seiner Mitglieder einberufen.

4.4 - Die Entscheidungen, die sich aus einer besonderen Beratung im Zusammenhang mit einer Klage ergeben, umfassen den Zweck

        der Klage sowie die Benennung von mindestens TWEE-Delegierten des Vereins, vorzugsweise unter Berücksichtigung der in

        den geltenden organischen und betrieblichen Regelungen (Kapitel 4 - Befugnisse: Punkt 10) festgelegten Protokollordnung und

        in Abhängigkeit von der Zuständigkeit für den jeweiligen Fall.

        Diese Beschlüsse werden in einen Sonderbericht aufgenommen und dem Bericht der Verwaltungsratssitzung beigefügt. Dieser

        Bericht ermächtigt die Gesellschaft, entsprechend der getroffenen Entscheidung zu handeln und ist gegenüber Dritten gültig.

4.5 - Die Mitglieder des Vorstandes sind verpflichtet, alle Güter, Dokumente und Archive des Vereins an die TWEE WEKEN im

        Falle ihres Rücktritts oder ihrer Nichtwiederwahl nach ihrem Rücktritt oder Beendigung ihres Mandats zurückzugeben.

 

KOMPETENZEN

 

1.- Der nationale Präsident:

 

1.1-  Diese Funktion wird im Verwaltungsrat bestimmt. Seine Amtszeit beträgt fünf Jahre und kann verlängert werden.

        Er ist zudem Präsident des Verwaltungsrats, des Entschädigungsausschusses und des Vermittlungsausschusses.

1.2 - Is Administrator-Signatur.

1.3 - Überwacht die Einhaltung der Statuten und die Umsetzung der Bio- und Betriebsordnung.

1.4 - Unterzeichnung der Finanzunterlagen des Vereins, wenn der Betrag 250,00 € übersteigt, zusammen mit dem nationalen

        Schatzmeister. Andernfalls unterzeichnen der Kanzler und/oder der nationale Sekretär die Dokumente für die verschiedenen 

        Finanzoperationen.

1.5 - Der Verein ist gesetzlich vertreten in allen Beziehungen zu öffentlichen und privaten Institutionen sowie zu anderen Verbänden.

1.6 - Nur auf Anweisung des Vorstandes wird eine Rechtsangelegenheit im Namen der Vereinigung (sowohl als Klägerin als auch 

        als Verteidigerin) und nur nach Einholung eines besonderen Mandats durch den Vorstand und Genehmigung durch 2/3 der 

        anwesenden oder vertretenen Mitglieder behandelt.

1.7.  für Inland: € 02,1.7-Aufrufe der Er berief auch Bildungstreffen in den Provinz- und Regionalversammlungen ein.

1.8-  Hat bei Stimmengleichheit für alle Entscheidungen, an denen er teilnimmt, den Stichentscheid.

1.9 - Bei Abwesenheit wird er durch einen stellvertretenden Vorsitzenden ersetzt.

 

Der Kanzler:

 

2.1- Ist per Gesetz Mitglied des Verwaltungsrats, der Geschäftsleitung und des Entschädigungsausschusses. Seine Amtszeit beträgt

        fünf Jahre und kann verlängert werden.

2.2 - Is Administrator-Signatur.

2.3 - Ist Kanzler des Ordens des Belgischen Kreuzes.

2.4  -Siehe zusammen mit dem Bundespräsidenten die Vorschläge des Bundeskanzlers zur Verleihung von Ehrenzeichen an den

        Verein.

2.5 - Stellen Sie sicher, dass die mit diesen Auszeichnungen verbundenen Medaillen nur an Inhaber eines Brevets vergeben werden.

2.6- Der Kanzlertitel wird auf Vorschlag des Nationalen Vorstandes während der nationalen Mitgliederversammlung einem Mitglied

        mit mindestens 15 Jahren Verbandszugehörigkeit übertragen.

2.7- Bei Abwesenheit wird sie vorübergehend durch den nationalen Präsidenten ersetzt.

 

Die nationalen Vizepräsidenten:

 

3.1 - Seine maximale Anzahl an TWEEs. Ein Holländer und ein Franzose.

3.2 - Werden Sie automatisch Mitglied des Nationalen Vorstandes und des Nationalen Vorstandes. Ihre Amtszeit beträgt fünf Jahre

        und kann verlängert werden.

3.3 - Wenn der nationale Präsident abwesend ist, wird einer von ihnen ihn ersetzen.

3.4 - Sie vertreten die Vereinigung mit Zustimmung des nationalen Präsidenten bei gleichzeitig stattfindenden Zeremonien und

       Sitzungen.

 

Die Staatssekretäre:

 

4.1 - Seine maximale TWEE-Zahl: ein Niederländer und ein Franzose.

4.2 - Die Mitglieder des Vorstandes und des Vorstandes sind von Gesetzes wegen Mitglieder. Ihre Amtszeit beträgt fünf Jahre und

         kann verlängert werden.

4.3 - Unterzeichner seines Verwalters.

4.4 - Dieser ist für die gesamte Korrespondenz im Einvernehmen mit dem nationalen Vorsitzenden verantwortlich, der von mindestens

        einem stellvertretenden Vorsitzenden mitunterzeichnet wird.

4.5 - Erstellung der Berichte des Nationalvorstandes, des Nationalvorstandes, der Nationalversammlung und der außerordentlichen

        Generalversammlungen. Diese Berichte werden auch vom nationalen Vorsitzenden und einem Sekretär im Falle einer

        Übersetzung durch diesen unterzeichnet.

4.6 - Das Archiv des Vereins (mindestens 5 volle Jahre) wird aufbewahrt.

4.7 - Verantwortlich für die Einladung der Fondsmanager zu den vorgeschriebenen Tätigkeiten des Verwaltungsrates und des

        Verwaltungsrates. Sie laden ferner auf Weisung des Präsidenten die Mitglieder zur Mitgliederversammlung der

        nationalen Satzung ein.

4.8 - Die beiden Parteien unterstützen sich gegenseitig in ihren Funktionen.

4.9 - In Ermangelung eines solchen wird er durch den zweiten Sekretär ersetzt.

 

 

5.- Der Nationale Schatzmeister:

 

 5.1 - Ist Mitglied des Verwaltungsrates, des Verwaltungsrates und des Entschädigungsausschusses. Seine Amtszeit beträgt fünf Jahre

         und kann verlängert werden.

 5.2 - Ist Administrator Unterzeichner.

 5.3 - Ist verantwortlich für die Führung der Buchhaltung und der Konten des Vereins.

 5.4 - ist für die ihm zur Verfügung gestellten Mittel des Vereins verantwortlich und beansprucht die Beiträge und die für den Verein

         bestimmten Mittel.

 5.5 - Zusammen mit dem Unterzeichner eines anderen Geschäftsführers (Landesvorsitzender, Bundeskanzler, Staatssekretär)

         unterzeichnet er die Entlastungserklärungen und Rechnungen des Vereins über 250 Euro. Unter 250,00 können Zahlungen

         durch den nationalen Schatzmeister geleistet werden, um die Arbeit zu verewigen.

 5.6 - Nur Entlassungsanzeigen und Rechnungen über 250,00 Euro, die von einem anderen Geschäftsführer mitunterzeichnet wurden,

         werden von ihm bezahlt.

 5.7 - Das Rechnungsjahr beginnt am 1. Oktober und endet am 30. September.

 5.8 - Am 30. September eines jeden Jahres werden die Konten des Dienstjahres geschlossen. Nach Erhalt der

          Rechnungslegungsdaten der Provinz- und Regionalbehörden (spätestens bis zum 1. Februar) wird die nationale

          Einnahmen- und   Ausgabenbilanz erstellt.

 5.9 - Der positive Saldo gehört dem Verein.

5.10 - Am Ende des Geschäftsjahres prüfen zwei Wirtschaftsprüfer, die von der letzten nationalen Hauptversammlung bestellt

          wurden, die Rechnungslegung.

5.11 - Da die Finanzlage streng vertraulich ist, wird sie nur auf Antrag des nationalen Vorsitzenden oder auf Verlangen des EZB-

          Rats oder des EZB-Rats offengelegt.

5.12 - Die Finanzlage wird in der Generalversammlung der nationalen Statuten nach Genehmigung durch die Revisionsstelle bekannt

          gegeben.

5.13 - Bei längerer Abwesenheit überweist der nationale Schatzmeister seine Bücher und Gelder an den nationalen Präsidenten, der

          eine Empfangsbestätigung mit folgenden Angaben unterschreibt-Aufrufe der     

5.14 - Alle Verpflichtungen des Vereins, gleich welcher Art, sind nur gültig, wenn sie von ZWEI der fünf Hausmeister unterzeichnet

          wurden. ZWEI-Signaturen für Beträge über 250,00 Euro und eine Unterschrift für Beträge bis 250,00 Euro sind jedoch

          ausreichend. Dasselbe gilt gegenüber Dritten.

 

6- Der Bundeskanzler: 

 

6.1 - Ist Mitglied des Nationalen Verwaltungsrats, des Nationalen Verwaltungsrats und des Entschädigungsausschusses kraft

         Gesetzes. Seine Amtszeit beträgt fünf Jahre und kann verlängert werden.

6.2 - Führt die Namensliste der ausgezeichneten Mitglieder des Vereins.

6.3 - Führt das Register, das alle Inhaber von Auszeichnungen für jede Kategorie der Auszeichnungen des Vereins enthält.

6.4 - Es hängt direkt vom nationalen Präsidenten und dem großen Kanzler ab. Er darf das Archiv der Kanzlei nicht ohne

         Genehmigung des Staatspräsidenten verraten, präsentieren oder aushändigen.

6.5 - Bewahrt den Bestand der Ehrengaben des Vereins auf. Unter keinen Umständen darf er ohne Zustimmung des nationalen

         Präsidenten und des nationalen Schatzmeisters neue bestellen.

6.6 - Führt die Bücher über die Anzahl und den Wert der Ehrenzeichen. Er wird jedes Jahr am Ende des Geschäftsjahres eine

         Erklärung abgeben. Er legt diese Erklärung dem nationalen Schatzmeister und den Rechnungsprüfern (die von der

         Generalversammlung der nationalen Statuten ernannt werden) zur Genehmigung vor.

6.7 - Im Falle der Abwesenheit überträgt der Bundeskanzler in Anwesenheit des nationalen Schatzmeisters dem nationalen

         Präsidenten den Ordensbestand des Vereins. Gleichzeitig werden alle Buchhaltungsunterlagen, Aufzeichnungen und

         Verwaltungsnachweise der Kanzlei übergeben und nach Erhalt wird vom nationalen Schatzmeister eine Situation erstellt, die als

         Entlastung dient. Er wird von ihm selbst und vom nationalen Vorsitzenden unterzeichnet.

 

7 - Manager für Protokoll, Öffentlichkeitsarbeit, Zeremonien und Partys.

 

7.1 - Sind kraft Gesetzes Mitglieder des Nationalen Vorstandes und des Nationalen Vorstandes. Ihre Amtszeit beträgt fünf Jahre und

         kann verlängert werden.

7.2 - Verantwortlich für die Beziehungen zu den Medien.

7.3 - Verantwortlich für die Einhaltung des Protokolls auf nationaler Ebene.

7.4 - Sein Zeremonienmeister bei offiziellen Demonstrationen des Vereins.

7.5 - Sicherstellung der Koordination zwischen der Leitung der Verbände und den offiziellen Stellen im Rahmen der offiziellen

        Aktivitäten.

7.6 - Verantwortlich für die perfekte Organisation der Parteien und Prozessionen.

7.7 - Die Rechnungen und Spesenabrechnungen im Zusammenhang mit ihrer Funktion werden vom Nationalen Schatzmeister nach

     - Genehmigung durch den Nationalen Vorsitzenden oder einen zuständigen Verwalter bezahlt.

 

8. Der nationale Feldträger:

 

8.1- Ist ein Mitglied des Nationalen Vorstandes und des Nationalen Vorstandes kraft Gesetzes

        Seine Amtszeit beträgt fünf Jahre und kann verlängert werden.

8.2 - Hände direkt an den nationalen Präsidenten.

8.3 - Seine Reisekosten trägt der Verein.

 

9. Protokoll:

 

Die Reihenfolge der Protokolle der nationalen Verwalter, der Mitglieder des Nationalen Vorstandes, richtet sich nach der Rangfolge der Organisations-

 und Geschäftsordnung des Vereins (Ziffern 1 bis 9 oben).

 

 

KAPITEL 5. DUR NATIONAL EXEKUTIVRAT.

 

5.1- Die Mitglieder des Vorstandes sind nationale Geschäftsführer des Vereins.

5.2 - Die Vorstandsmitglieder werden aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung innerhalb des Vereins ernannt.

5.3 - Die Präsidenten der Provinzen:

Seine nationalen Verwalter in ihrer Eigenschaft als Ratsmitglieder.

Sie können vom nationalen Sekretär auf Antrag des nationalen Vorsitzenden und/oder von mindestens vier Mitgliedern des Verwaltungsrats

eingeladen werden. Sie nehmen an der jährlichen Vorstandssitzung des Vereins sowie an allen ordentlichen Vorstandssitzungen teil.

 

KAPITEL 6. DIE REGIERUNG DER PROVINZEN.

 

6.1 - Der Vorstand der Provinzen besteht mindestens aus: einem Vorsitzenden, einem Sekretär,   

einem Schatzmeister und einem Kanzler. Bei Bedarf können ein oder mehrere Ratsmitglieder hinzugezogen werden.ach fünf (5) aktiven Jahren in einem Provinz-

oder Regionalvorstand kann dieses Mitglied mit einem motivierten Vorschlag dieses Vorstands ein effektives Mitglied werden.

Dieser begründete Antrag wird an den nationalen Präsidenten gerichtet. Für die Gewährung dieser Leistung ist allein der Nationalvorstand zuständig.

 

6.2 - Der Vorsitzende, der Schriftführer oder der Kanzler und der Schatzmeister sind verpflichtet

        Unterschrift des Administrators.

6.3 - Die Präsidenten der Provinzen sind nationale Verwalter als Mitglieder v6.3 Führt das Register, das alle Inhaber von  

        Auszeichnungen für jede Kategorie der Auszeichnungen des Vereins enthält.

6.4 - Es hängt direkt vom nationalen Präsidenten und dem großen Kanzler ab. Er darf das Archiv der Kanzlei nicht ohne  

        Genehmigung des Staatspräsidenten verraten, präsentieren oder aushändigen.

6.5 - Bewahrt den Bestand der Ehrengaben des Vereins auf. Unter keinen Umständen darf er ohne Zustimmung des nationalen

     - Präsidenten und des nationalen Schatzmeisters neue bestellen.

6.6 - Führt die Bücher über die Anzahl und den Wert der Ehrenzeichen. Er wird jedes Jahr am Ende des Geschäftsjahres eine

        Erklärung abgeben. Er legt diese Erklärung dem nationalen Schatzmeister und den Rechnungsprüfern (die von der

        Generalversammlung der nationalen Statuten ernannt werden) zur Genehmigung vor.

6.7 - Im Falle der Abwesenheit überträgt der Bundeskanzler in Anwesenheit des nationalen Schatzmeisters dem nationalen 

        Präsidenten den Ordensbestand des Vereins. Gleichzeitig werden alle Buchhaltungsunterlagen, Aufzeichnungen und administrativen

        Nachweise der

6.3 - Die Präsidenten der Provinzen sind nationale Manager als Mitglieder des Exekutivkomitees, als Ratsmitglieder.

6.4 - Die Vorstandsmitglieder der Provinzen sind Provinzverwalter. Ihre Aufgaben sind die gleichen wie die der nationalen Verwalter,

        jedoch auf Provinzebene.

6.5 - Die Provinzsekretärin ist für ihr Archiv zuständig.

6.6 - Zusätzlich zu den Provinzvorstandssitzungen lädt der Vorsitzende des Provinzvorstandes die Vorsitzenden der von ihm  

        geleiteten Regionalversammlungen zu einer Koordinationssitzung ein.

6.7 - Nach der Aufnahme eines neuen Mitglieds übergibt ihm der Kanzler der Provinz einen "AUTO-PORT".

 

KAPITEL 7. DER VORSTAND DER REGIONALEN BEHÖRDEN.

 

7.1 - Die Leitungsorgane der Regionen hängen direkt von der Provinzebene ab, der sie angehören.

7.2 - Die Aufgaben innerhalb der Regionalverwaltungen sind die gleichen wie für die Provinzverwaltungen in Kapitel 6.-

         Punkte: 6.1-6.2-  7.4  jedoch auf regionaler Ebene.

7.3 - Die Regionen im Ausland hängen von der Provinzbehörde Ihrer Wahl ab.

7.4 - Für die Gründung eines neuen Landes- oder Regionalverbandes genügt der in der Satzung vorgesehene Beitrag von 25

        Mitgliedern.

 

KAPITEL 8. DIE VERGÜTUNG DER DIREKTOREN.

 

8.1 - Der Verwaltungsrat hat gemäss Art. 41 der Statuten Dekore erlassen, die er vergeben und erlassen kann.

8.2 - Die Beschlüsse des Entschädigungsausschusses werden von allen Mitgliedern auf Vorschlag der regionalen und provinziellen

        Behörden gemeinsam gefasst. Gegen diese Entscheidung kann keine Berufung eingelegt werden.

        Der Vorstand kann auch Vorschläge machen, jedoch nur für außerordentliche Leistungen.

8.3 - Zwei Mitglieder des Vergütungsausschusses unterzeichnen gemeinsam die RICHTLINIEN für alle vom Verein vergebenen  

        Ehrennoten.

 

8.4 - Nur ein Mitglied des Entschädigungsausschusses oder eine vom nationalen Vorsitzenden dazu ermächtigte Person darf

        Zertifikate ausstellen

     .

  

KAPITEL 9. DIE EHRENVOLLEN AUSZEICHNUNGEN DES VEREINS

 

9.1 - Die Ehrenzeichen des Vereins werden an die Mitglieder sowie an Personen verliehen, die sich entsprechend dem Zweck und 

         der Tätigkeit des Vereins als würdig erwiesen haben.

9.2 - Die Vorschläge für die Vergabe des Stipendiums werden von den Provinzräten und/oder dem Verwaltungsrat unterbreitet, vom

      - Bundeskanzler geprüft und vom Bundeskanzler und dem Landesvorsitzenden genehmigt.

9.3 - Kandidaten für Ernennungen und/oder Beförderungen werden nur berücksichtigt, wenn sie mit ihren Beiträgen in Ordnung sind.

9.4 - Die zahlenden Direktoren dürfen TWEE-Auszeichnungen nicht an dieselbe Person im selben Jahr vergeben.

 

KAPITEL 10. & 11. LISTE DER DEKORATIONEN UND VERGABEBEDINGUNGEN.

 

            Die ehrenvollen Auszeichnungen des Vereins:

 

10. DER ORDEN DES BELGISCHEN KREUZ                    

11. DIE ANERKENNUNGSMEDAILLEN.

 

10.1 - Der Orden des Belgischen Kreuzes ist nur für effektive und angeschlossene Mitglieder bestimmt.

 

Grad des Ritters:

          Mindestens 6 Monate vor der nationalen Mitgliederversammlung angeschlossen sein.

          Seien Sie in Ordnung mit dem Beitrag des laufenden Jahres und für das Jahr nach dem Vorschlag für die Zuteilung.

Grad des Offiziers:

          Die Verwalter, zwei Jahre nach dem Ritterkreuz.

          Mitglieder nach dem VIER-Jahr.

Grad des Kommandanten:

          Der Inhaber eines Offizierskreuzes nach dem TWEE-Jahr.

          Mitglieder nach dem VIER-Jahr.

 

 

Grad des Großen - Offizier:

          Die Inhaber eines Kommandantenkreuzes nach dem TWEE-Jahr.

          Mitglieder nach dem VIER-Jahr.

Großes Kreuz + großes Band:

          Administratoren Inhaber einer Großen Platte - Offizier nach zwei Jahren

          Mitglieder nach dem VIER-Jahr.

 

11.- Die Anerkennungsmedaillen:           

            Die Bedingungen sind wie folgt:

 

11.1- Medaille von GEKROOND BELGIEN:

Bronze: für Fördermitglieder. für mindestens 6 Monate der nationalen

                     Mitgliederversammlung angehören.

                     Im Einklang mit dem Beitrag des laufenden Jahres und der

                     für das Jahr, das auf das Jahr folgt, in dem der Vergabevorschlag unterbreitet

                    wurde.

        Silber:

                    für verdiente Mitglieder nach fünf Jahren Mitgliedschaft.

        Gold:

                   für verdiente Mitglieder: nach TIEN Jahren Mitgliedschaft

                   für Administratoren nach einem ihrer Mandate.

 

11.2 - KAMERADEN DER MÄNNER DER EINHEIT:

 

        Bronze: - (Personen und Mitglieder, die zum Ansehen, Ansehen und materiellen

                        Zustand    

                        des Vereins beigetragen haben) nach dem TIEN-Jahr.

        Silber: -  Mitglieder eventuell nach VIYFTIES Jahr.

        Gold:

                   für Mitglieder: nach TWINT Jahren Mitgliedschaft

                   für Administratoren nach TIEN-Jahren.

                   Ein KINGDOM CROONTY wird auf dem  der Anerkennungspreise.

      Rosette auf den Palmen der Liebe:

                   An Personen und Mitglieder, die bereits Palmen von

        Humanitarismus (Gold, Silber oder Bronze) und diejenigen, die ihre Humanität    

        erden  zugelassen. auf dem Band dieser Unterscheidungen eine Rosette der gleichen   

        Farbe wie das Band (rot, gelb, schwarz).

        Die Rosette hat 18 mm, und 8 mm Durchmesser für das kleine Ehrenzeichen werden

        unter der Krone angebracht. Diese Rosette wird 5 Jahre nach der Verleihung der    

        Palmen für Human Lovership übergeben.

 

11.3 - MEDAILLE FÜR MUT UNDSELBSTOPFERUNG / SELBSTAUFOPFERUNG

 

             Wird vom Vergütungsausschuss auf der Grundlage eines begründeten Antrags des Landes-, Provinz- oder Regionalvorstands  

             vergeben....

 

12. Die Brevettes für Termine und/oder Promotionen sind kostenlos.

 

13. Der Kauf eines Juwels ist nicht obligatorisch.

 

********************************

 

Die Änderungen der Bio- und Betriebsordnung waren notwendig. Die Vorschläge wurden dem Gouverneursrat in

Tournai am 03. Dezember 2015 vorgelegt und vom Nationalen Gouverneursrat genehmigt.

 

                         Die Nationalen Sekretäre                                                            Nationaler Präsident

           Nadia RASSON & Jean-Michel SPRIET                                                   Rudy MAES

 

KÖNIGREICH UND MÄNNERVEREINIGUNG DER DRAGER VON ERRETS UND MEDAILLES VON BELGIEN

FÜR LÄNDER, SELFOPFERING UND MÄNNERVEREINIGT Kurz "K.M.V.D.E.B.".

***************************************************************

Beschreibung der Ehrenzeichen des Vereins.

------------------------------------------------------------

 

1. der erste Teil des Belgischen Kreuzes:

Das Ehrenzeichen besteht aus fünf Graden, die wie folgt genannt werden:

      Große Kreuze.

      Ekelhafte Offiziere.

      Kommandanten.

      Officers.

      Ritter.

+++++++++++++++++++++++++++

 

 

GROOTKRUIS: Grosse Kreuze.

     Goldene Platte von 75 mm, Meter mit acht Düsen und in der Mitte vom Ritterkreuz bedeckt, großes Modell, des Ordens.

     Der Halter kann auch das große Band tragen, das von der rechten Schulter nach links herunterhängt. Das Band in den Farben der   

     Bestellung ist 110 mm breit.

      Am Ende des Bandes, unter der Kokosnuss, hängt das Kommandantenkreuz des Ordens.

GROOTOFFICIER: Ekelhaftze Offiziere.

      Goldene Platte von 75 mm, Meter mit acht Düsen und in der Mitte mit einem Ritterkreuz im Orden bedeckt, reduziertes

      Modell (20 mm).

COMMANDEUR: Kommandanten.

      Kreuz der Ordnung von 55 mm. Spurweite um den Hals getragen, an der Brust hängend, an einem Band von 33 mm Breite.

OFFICIER: Officers.

     Das Ritterkreuz trägt das 18 mm Band und den Rosettendurchmesser in den Farben des Ordens.

RIDDER: Ritter.

     Das belgische Kreuz besteht aus einem Kreuz.E ANERKENNUNGSMEDAILDas Belgische Kreuz besteht aus einem Kreuz mit   

     fünf Armen aus weißem Email, die durch sieben goldene Strahlen getrennt sind.

     Das Zentrum enthält auf blauem Emaillegrund einen belgischen Löwen, der von einem goldenen Kreis umgeben ist.

     Die Rückseite des Ehrenzeichens trägt die Abkürzung des Vereinsnamens:

S.R.P.M.D.B.

1865

K.M.V.D.E.M.B.

Der Edelstein mit einem Durchmesser von 44 mm ist mit einer Krone bedeckt. Das Juwel ist durch einen Ring auf dem Band, blau und  

      amaranth, von 37 mm Breite.

      Die Kommandanten dürfen auf dem Belgischen Kreuz die gleiche Rosette tragen wie die Offiziere auf einer Silberpipette.

      Für die Grooto-Offiziere ist die Paspel halb in Silber und halb in Gold.

      Für die Grootkruis ist diese Paspel komplett in Gold gehalten.

      Die Rosette der Bestellung befindet sich in der Mitte der Rohrleitung.

-------------------------------

 

 

2. Medaille: Gekröntes Belgien:

Umfasst drei Klassen:

-               Gold

-             Silber

-               Bronze

***************************

 

GOUD: Gold.

       Das 36 mm breite Amaranthband ist mit dem nationalen Dreifarbenband eingefasst.

       Jede Farbe hat eine Breite von 1,5 mm. Die schwarze Farbe befindet sich auf der Außenseite.

       Das Band trägt eine Königskrone.

SILBER & BRONZE:

       Das rote Band von 32 mm Breite ist mit der nationalen Trikolore besetzt. Jede Farbe hat eine Breite von 1,5 mm.

       Die rote Farbe ist  auf der Außenseite und das Band trägt eine Royal Crown

 

      Auf der Rückseite des Ehrenzeichens ist eingraviert: "Mut und Selbstaufopferung".Courage et Dévouement

 

                                                                       "

Die Medaille ist auf beiden Seiten von Lorbeeren umgeben.

 

 -----------------------------------------------------------------------------

 

Palmen der Menschheit:

 

Umfasst drei Klassen:

-               Gold (mit Platte "Philanthropie")

-               Silber Mit Platte 1865

-               Bronze

       Band in drei Farben, 34 mm breit, drei gleiche Streifen: rot, gelb und schwarz.

      Das Band trägt eine Königskrone.

      Nach fünf Jahren kann dem Halter eine Rosette mit einem Durchmesser von 18 mm in der gleichen Farbe ausgestellt werden. Die   

      Rosette wird unter die Krone gelegt.

--------------------------------------------

 

4, - Die Medaille für Taten des Mutes und der Selbstaufopferung

 

     Das Amaranthband hat eine Breite von 36mm und ist mit einer Paspel in der National Truth eingefasst.

     Jede dieser Farben hat eine Breite von 1,5 mm. Die schwarze Farbe befindet sich auf der Außenseite. Das Band trägt eine     

     Königskrone und ein Gold.    

-----------------------------------------------

Es ist erlaubt, die reduzierten Modelle der Schmuckstücke der Ehrenpreise des Vereins zu tragen.

 

Der nationale Sekretär ist dafür verantwortlich, dass dieser Text in den Anhängen des Bulletins der Gesetze, Verordnungen und Dekrete in niederländischer und französischer Sprache veröffentlicht wird

 

.

**************************************